...

Das was für den einen gut ist und funktioniert kann für einen anderen genau das Gegenteil bewirken und ein schlechtes Befinden auslösen. Durch die Industrialisierung und Rationalisierung der gesamten Nahrungskette sehen wir uns einer ungesunden und menschenunwürdigen Ernährung gegenüber. Deshalb sollte man ein Richtlinie beachten: so viel wie möglich unbearbeitetes, natürliches sonnengereiftes Obst und Gemüse sowie Fleisch und Fisch welches nicht chemisch und oder genetisch bearbeitetet bzw. beinflußt wurde.

Heute nehmen Allergien wie Heuschnupfen, Neurodermitis, Hausstaubmilbe etc zu. Diese Allergien sind jedoch meist als Sekundärallergien anzusehen. Eine Primärallergie ist meist in der Ernährung zu finde z.B.: Weizen- und/oder Kuhmilchunverträglichkeit (beides starke Säurebilder) Eine Unverträglichkeit ist KEINE Allergie und kann im Körper primär unbemerkt ablaufen, und trotzdem belastet es den gesamten Körper.

Gesamt gesehen ist die 80:20 Regel ein sehr gute Anhaltspunkt. 80 % basische und 20% säurebildende Nahrung (weiter Infos siehe "Di pH-Formel für das Säure-Basen-Gleichgewicht" von Robert O. Young und Shelly Young)


Lesen Sie auch:

• Wasser
• Entgiftung | Enschlackung
• Bewegung
 
Biografie
Therapie
Training
Ausbildung
Seminare
Events
Team
Tipps
Kontakt
Praxis
Links
Bücher zu den Themen:

Training & Körperarbeit •
Ernährung + Wasser •
Angewandte Anatomie •
Therapie •

Einkaufen bei amazon.de



osteopathie . craniosacraltherapie
gyrotonic® gyrokinesis®
römerstraße 83 | A-4020 linz
phone: +43.732.797811
fax: +43.732.797811.20

AnreiseAnreise zur Praxis
 



Erfolgreich Gesund
Ab sofort erhältlich:

Das neue Buch von
Johannes Randolf

"Erfolgreich Gesund - Der Körperlogik auf der Spur"

www.erfolgreichgesund.at

 



 

zurück